Zurückgekehrt - Waffen aus der fürstlichen Sammlung

Anlässlich der zwei Jubiläen von Park und Stiftung ist es gelungen, Schusswaffen der ehemaligen fürstlichen Sammlung nach Dyck zurückzuholen. Über 25 Jahre nach Versteigerung der berühmten Waffensammlung sind damit wieder wichtige Stücke als temporäre Leihgabe im Schloss zu sehen.

Gezeigt werden Jagdgewehre und Pistolen der Fürsten und Altgrafen zu Salm-Reifferscheidt-Dyck. Darunter befinden sich auch Arbeiten, die in Dyck von den hiesigen Büchsenmachern angefertigt wurden. Mechanische Präzisionsarbeiten vereinigen sich mit gestalterischen Details, wie Wappen, Jagdmotiven und Ornamenten zu prachtvollen Zeugnissen handwerklicher Könnerschaft und adeliger Lebenskultur. Die technischen und kunsthandwerklichen Meisterwerke können ab dem 5. Mai für 3 Monate in Schloss Dyck besichtigt werden.