Baumpraxis Schloss Dyck

Der Englische Landschaftsgarten von Schloss Dyck, bietet mit dem Charme eines altehrwürdigen Arboretums das passende Ambiente für die Fachveranstaltung. Renommierte Referenten präsentieren die einzelnen Themen an unterschiedlichen Stationen im Park. Damit bleiben die Organisatoren dem bewährten Konzept treu, das Wissen vor Ort in enger Verknüpfung von Theorie und Praxis zu vermitteln.

„Tagungsort" ist Schloss Dyck. Als Zentrum für Gartenkunst und Landschaftskultur bildet es mit seiner historischen Parkanlage und dem wunderschönen Ambiente des Schlosses einen vorzüglichen Rahmen für diese Fachveranstaltung. Die einzelnen Themen werden an verschiedenen Stationen präsentiert, die von Gruppen mit max. 30 Teilnehmern angesteuert werden.

Während sich die Baumpraxis mit unterschiedlich wechselnden Themen und verschiedenen Perspektiven befasst, fokussiert das 1-Tages-Seminar in dieses Jahr das Thema Baumkontrolle. Die Referenten befassen sich mit der Einschätzung des einzelnen Baumes und den rechtlichen Grundlagen seiner Beurteilung.

Das Programm

1-Tages-Seminar 'Baumkontrolle' | 9:30 - 16:00 Uhr

  1. Prof. Dr. Rolf Kehr - Bewertung von Baumkrankheiten und -schäden nach Trockensommern
  2. Dr. Jürgen Kudscheidt - Massariakontrolle
  3. Gernot Fischer - Risikobeurteilung
  4. Tim Lüdke - Qualitätskriterien von Baumkatastern
  5. Tanja Büttner - Neue Kontrollrichtlinien