Baumpraxis Schloss Dyck

Stiftung Schloss Dyck, 41363 Jüchen, Fon (0 21 82) 824-0, Fax (0 21 82) 824-110

Baumpraxis Schloss Dyck

Der Englische Landschaftsgarten von Schloss Dyck, bietet mit dem Charme eines altehrwürdigen Arboretums das passende Ambiente für die Fachveranstaltung. Renommierte Referenten präsentieren die einzelnen Themen an unterschiedlichen Stationen im Park. Damit bleiben die Organisatoren dem bewährten Konzept treu, das Wissen vor Ort in enger Verknüpfung von Theorie und Praxis zu vermitteln. Auch das Rahmenprogramm - mit Führungen, Vorführungen und dem schon „legendären" Niederrheinische Grillabend - kann sich sehen lassen.

Auch in diesem Jahr erwartet die Teilnehmer an zwei Tagen wieder eine außergewöhnliche Praxisveranstaltung mit unterschiedlichen Themen. Beide Tage können einzeln gebucht werden. Wer beide Tage bucht, profitiert zudem von einem Preisvorteil.
Dem bewährten Konzept bleiben die Macher der Baumpraxis treu: Wie gewohnt erfolgt der überwiegende Teil der Wissensvermittlung im Park. Material und Methoden werden in der Praxis vorgeführt, der erforderliche fachliche Hintergrund mit einer kurzen Einführung erläutert.
Hierfür stehen auch in diesem Jahr Top-Referenten zur Verfügung.

„Tagungsort" ist Schloss Dyck. Als Zentrum für Gartenkunst und Landschaftskultur bildet es mit seiner historischen Parkanlage und dem wunderschönen Ambiente des Schlosses einen vorzüglichen Rahmen für diese Fachveranstaltung. Die einzelnen Themen werden an
verschiedenen Stationen präsentiert, die von Gruppen mit max. 30 Teilnehmern angesteuert werden.

Das Programm

Donnerstag, 18. Mai 2017, 09:30 - 16:00 Uhr
1. Prof. Dr. Rolf Kehr: Eschentriebsterben - Kontrolle und Handlungsoptionen
2. Dr. Clemens Heidger: Belagschäden - Regelwerk von FGSV und FLL
3. Ralf Krücken: Wert eines Baumes - nach der Methode Koch
4. Peter Uehre: Pflanzenernährung - kleines 1x1 der Düngung
5. Tanja Büttner / Jürgen Unger: ZTV-Baumpflege - Ausgabe 2016

Freitag, 19. Mai 2017, 9:30 - 16:00 Uhr
1. Prof. Dr. Rolf Kehr: Erkrankungen an Baumhasel und Hainbuche
2. Prof. Dr. Wolfgang Rohe: Artenschutz im urbanen Bereich
3. Dr. Katharina Weltecke: Praktische Bodenkunde für die Baumpflege
4. Frits Gielissen: Wundreaktion von Bäumen - das CODIT Modell
5. Stefan Artmann: Klettertechnische Schnittmaßnahmen

Die Zertifizierung des Seminars als Fortbildungsveranstaltung wird bei der Architektenkammer beantragt.

Die Anmeldung erfolgt über unseren Ticket-Shop.
Hier erhalten Sie den Flyer Baumpraxis Schloss Dyck 2017 als pdf.

Weitere Informationen unter: [www.gefa-fabritz.de]

Datum:
18. – 19. Mai 2017
Uhrzeit:
9 - 17 Uhr
Preise:

Gebühr pro Tag 120 €

Gebühr für beide Tage 210 €

Hinweis:

Hier können Sie sich über unseren Ticket-Shop verbindlich anmelden!

Englischer Landschaftsgarten

Großbaumverpflanzung 2006

Europäisches Gartennetzwerk, im neuen Fenster

Informationen zur Stiftung